Ökumene

Auch nach dem Übergang der Ökumenearbeit in die Obhut der EKD betrachtet die UEK die ökumenische Ausrichtung ihrer Arbeit als wesentlichen Aspekt ihres Selbstverständnisses.

Auf europäischer Ebene bleibt die Gemeinschaft Europäischer Kirchen in Europa (GEKE) Ort und Ziel des ökumenischen Engagements der UEK. In der EKD tritt die UEK dafür ein, die Leuenberger Konkordie als Basis der GEKE zu stärken und mit Leben zu füllen. Über den Atlantik reichen die Beziehungen zur United Church of Christ (UCC) in den USA, mit der die Evangelische Kirche der Union (EKU) 1980/81 Kirchengemeinschaft geschlossen hat. Die UEK setzt diese Tradition fort und bleibt aktiv in der Förderung und Erweiterung dieser Kirchengemeinschaft.

Mit unierten Kirchen aus aller Welt arbeitet die UEK im Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) zusammen. Auf der Ebene der evangelischen Weltbünde begrüßt die UEK nachdrücklich die angestrebte Zusammenarbeit des Lutherischen und des Reformierten Weltbundes unter dem Dach des ÖRK.



erweiterte Suche